Das Unternehmen

Henrich Baustoffzentrum

Mit elf Standorten in der Rhein-Sieg Region zählt Henrich zu den führenden Baustoffzentren. Der Baustoffhändler mit Hauptsitz in Siegburg beschäftigt heute mehr als 400 Menschen. Lesen Sie hier mehr über die Geschichte und Philosophie dieses seit mehr als 160 Jahren Familien geführten Unternehmens.

Unternehmensphilosophie

Das Liegt uns am herzen

Die henrich familie

Seit mehr als 150 Jahren ist Henrich ein Familienunternehmen. Was unsere Philosophie ausmacht? Die Loyalität zum Kunden, umfassende Fachkompetenz, hohe Produktqualität zu fairen Preisen und Liefertreue. 

die henrich beratung

Bei uns kann man sich wohlfühlen. Das Engagement für die Kundschaft ist bei Henrich familiär und individuell. Wir sind Ihr persönlicher Kontakt – egal ob Handwerksunternehmen, privater Häuslebauer oder Bauunternehmen. 

markenqualität

Die hohe Produktqualität ist aus gutem Grund ein Teil unserer Philosophie. Bei uns erhalten Sie ausschließlich hochwertige Produkte von namhaften Marken in bester Qualität. Darauf können Sie sich verlassen. 

Unternehmensgeschichte

seit 1863

1863

Die Gründung

Henrich Gründung: Das Jahr 1863 – die Geburt einer Marke. 

In diesem Jahr kam der Junge Steinmetz Richard Henrich aus dem Westerwald nach Siegburg, um eine Bildhauerwerkstatt zu eröffnen.

1922

Henrich - die zweite Generation

Im Jahr 1922 übergab ,Mutter Henrich”, wie man sie liebevoll nannte, das
Unternehmen nach einer langen Phase der Bewährung” an ihre Söhne Reinhard
(geboren 1875) und Eduard (geboren 1879).
Reinhard Henrich, der sich auf der Baugewerbeschule auf seine
Führungsaufgabe vorbereitet hatte, übernahm die Leitung. Bruder Eduard
unterstützte ihn kaufmännisch.

Das Unternehmen überstand die Hyperinflation der 20er-Jahre und die schwere Weltwirtschaftskrise 1928-1930. Bereits vor der Jahrhundertwende hatte Reinhard Henrich II. dem
Steinmetzbetrieb eine Baustoffhandlung angegliedert. Auch ein Fliesenlager
war bereits vor dem Ersten Weltkrieg eingerichtet worden. 1934 schloss Reinhard Henrich die Steinmetzwerkstatt und erweiterte das Unternehmen um eine Eisenwarenabteilung.

Im Zuge des Wirtschaftswunders der 60er-Jahre kamen Erweiterungen hinzu:
ein Handel mit Materialien für den Straßen- und Kanalbau, Fliesen mit Fliesenausstellung sowie ein großes Baustoff- und Eisenlager mit integriertem Schneid- und Biegebetrieb.

1963

henrich - das 100. Jubiläum:

Auch in den 60er-Jahren hielt das Unternehmen die Erinnerung an seinen
Gründer Reinhard Henrich wach. In diesem Jahr erlebte Deutschland einen
historischen Wandel: Im 100. Jubiläumsjahr des Unternehmens folgte
Wirtschaftswunder-Vater Ludwig Erhard Konrad Adenauer ins Kanzleramt.
Deutschland baute Wohnungen für Babyboomer-Eltern. Henrich lieferte, was
dazu an Baumaterial gebraucht wurde! 1975 starb Reinhard Henrich III. Seine
Witwe Edith Paula Henrich führte das Unternehmen bis 1991 weiter. Sie hatte
keine Kinder, die das Unternehmen in einer möglichen vierten Henrich-
Generation hätten weiterführen können.

1992

Aufbruch in die Zukunft

1992 brach eine neue Phase für Henrich an. Der Unternehmer Richard Fink-
Stauf übernahm das Baustoffzentrum. Der Eigentümer setzte rasch neue
Impulse. Bereits im Oktober 1994 erfolgte der Komplettumzug des
Unternehmens an den heutigen Standort, Konrad-Adenauer-Allee 100 in
Siegburg. Fink-Stauf kaufte neue Flächen der „Kistenfabrik Ufer” hinzu und
forcierte auch das Tiefbau-Geschäft sowie den Bereich Fliesen. In der Rhein-
Region hat die neue Eigentümer-Familie inzwischen inklusive Siegburger
Stammhaus erfolgreich elf Standorte mit unterschiedlichen Schwerpunkten
etabliert.

heute

Immer am Zahn der Zeit

Die Zahl der Mitarbeitenden bei Henrich ist von rund 100 zum Zeitpunkt der Übernahme auf über 400 in den elf Henrich-Standorten Siegburg (Stammhaus), Aachen, Bitburg, Bergisch Gladbach, Bonn, Gerolstein, Kastellaun, Köln, Mainz, Much und Siershahn gestiegen. 

Seit 2007 sind Anke Fink-Stauf und ihr Mann Michael Schröder als Geschäftsführer tätig und 2012 berief Richard Fink-Stauf seine Tochter Anke Fink-Stauf zur geschäftsführenden Gesellschafterin.

Team henrich

Die Geschäftsführung

Anke Fink Stauf vom Henrich Baustoffzentrum

Anke fink-stauf

Geschäftsführende Gesellschafterin

Michael schröder

Geschäftsführer

Andre cely

Geschäftsführer

ralf fielenbach

Geschäftsführer

Team henrich

Kontaktpersonen im unternehmen

Sandra Fielenbach

Assistenz Geschäftsführung

Tel: 02241 121-109

Sabine Sonntag

Personalleiterin

Tel: 02241 121-181

Tobias Appel

Kaufmännischer Leiter

Tel: 02241 121-129

thomas schulte

Credit Management

Tel: 02241 121-158

Rolf Janssen

Rolf Janssen

Leiter Einkauf

Tel: 02241 121-161

markus büscher

Banken & Invest

Tel: 02241 121-153

Yannick Fuchs

Logistikleiter

Tel: 02241 121-488

yvonne blanke

Marketing Manager

Tel: 02241 121-142