Henrich Aktuell: Ihre Nachrichtenseite

Henrich ist immer aktuell. Dieses Wissen teilen wir sehr gern mit Ihnen. Haben Sie Anregungen?
Schreiben Sie uns unter

slogan

Vorbewitterte Dachentwässerung für Neubauten im „Bauhaus“-Stil

Strenge in hellen Farben oder weiß und grau gehaltene Neubauten im Bauhaus-Stil, vielfach mit Staffelgeschossen, liegen im Trend. „Die Dachentwässerung wird hier als wichtiges Gestaltungselement wahrgenommen. Dem puristischen Stil und den klaren Linien beim neuen Bauen kommen die vorbewitterten Produkte von RHEINZINK entgegen“, sagt Henrich-Dachexperte Ernst-Josef Karlowsky. Mit diesem exklusiven Verfahren altert der Hersteller Titanzink-Rinnen, Fallrohre und ganze Fassadenoberflächen mit einer natürlichen Patina, die grau-blau oder schiefergrau schimmert.

Vorteil dieser RHEINZINK-prePATINA laut Karlowsky: „Die Oberfläche wird mit einem speziellen Beizprozess behandelt. Sie ist absolut gleichmäßig und wirkt zugleich natürlich. Sie fügt sich harmonisch in strenge Linien ein, kann zudem als aus identischem Material vorgehängte Fassade oder als Deckung für ein Dach eingesetzt werden. Architekten finden hier eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten.“ Denn das Rheinzink-prePATINA-Systemen stellt eine Vielzahl von Formvarianten für die Dachentwässerung zur Verfügung. Karlowsky: „Über traditionelle Fallrohre hinaus gibt es eckige Varianten. Die Dachentwässerungspalette von Rhein-Zink umfasst über 500 verschiedene Komponenten. Da ist für jede Anwendung und Anforderung sowie jeden Geschmack etwas dabei!“

Vorbewitterte Dachentwässerungssysteme von RHEINZINK sind für die sichtbare und auch die unsichtbare Montage verfügbar. Henrich-Dachberater Karlowsky: „Eine Gesimsrinne beispielsweise kann so angebracht werden, dass sie nicht über die Fassade hinausragt und von unten unsichtbar bleibt. Noch stärker aus dem Blickfeld verschwindet die Hinter-Gesims-Rinne. Sie wird in einem Hohlraum am Rand des Daches. Eine weitere Möglichkeit ist die sogenannte Aufdachrinne. Sie wird, wie der Name bereits sagt, auf dem Dach montiert und ist für Betrachter eines Gebäudes von unten ebenfalls nicht sichtbar.“

Lassen Sie sich von den Dachspezialisten bei Henrich in Siegburg, Henrich in Much und bei Henrich in Kastellaun beraten.

Ihr Henrich-Ansprechpartner

Ernst-Josef Karlowsky
Verantwortlicher Bedachungen

Tel: +49 2241 121-424

Die Henrich-Standorte