Weiterbildung bei Henrich: geprüfter Handelsfachwirt IHK

Berufliche Bildung bei Henrich ist bei entsprechender Eignung nach oben offen: Einige angehende Groß- und Außenhandelsfachleute im Baustoffzentrum Henrich absolvieren parallel zu ihrer Ausbildung eine Weiterbildung zum Geprüften Handelsfachwirt (IHK). Henrich kooperiert dabei mit der Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Informationen zum Geprüften Handelsfachwirt. Dieser entspricht einem Bachelor-Abschluss.

Die Weiterbildung zum Geprüften Handelsfachwirt (IHK)

Als Geprüfter Handelsfachwirt sind Sie qualifiziert für mittlere Managementaufgaben im Handel. Als Spezialist erkennen und beurteilen Sie Betriebsabläufe in ihrem Gesamtzusammenhang und können die Erfolgskontrolle als betriebliches Steuerungsinstrument einsetzen. Sie sind souverän unterwegs im Personalmanagement sowie der Beschaffung und Logistik. Sie bringen den Verkauf durch gezielten Mitarbeitereinsatz, bedarfsgerechte Sortimentsbildung und gelungene Warenpräsentation voran. Viele Unternehmen nutzen die fachlich fundierte Weiterbildung zum Geprüften Handelsfachwirt zur Entwicklung ihres Personals. Absolventen bieten sich sehr gute Aufstiegsperspektiven. Ihr Abschluss entspricht dem Bachelor-Niveau und ist EU-weit anerkannt.

Lehrgangsthemen – als Geprüfter Handelsfachwirt/-in beherrschen Sie:

• Lern- und Arbeitsmethodik
• 
Unternehmensführung und -steuerung
• 
Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation
• 
Handelsmarketing
• 
Beschaffung und Logistik
• Handlungsbereiche Vertriebssteuerung oder Einkauf (wahlweise)

Lehrgangsdetails und Preis:

• 500 Unterrichtseinheiten über einen Regelzeitraum von zwei Jahren
€ 3.250,00 (€ 3.380,00 bei monatlicher Zahlung)
• 
Unterrichtszeiten dienstags und donnerstags von 18:00-21:15 Uhr
• 
eine Woche Vollzeitunterricht vor der Prüfung
• 
Skripten und IHK-Textbänden zuzüglich Prüfungsgebühr