Noch dieses Jahr bei Henrich Heizöl bestellen und CO2-Steuer sparen!

Die neue CO2-Steuer verteuert das Heizöl ab 2021 erheblich. Lassen Sie sich von Henrich in Much deshalb am besten noch im Dezember Ihren Jahresvorrat 2021 bringen! Berechnungen der Verbraucherzentrale zeigen, um wieviel teurer es werden kann, wenn Sie mit Ihrer Bestellung bis ins nächste Jahr warten!

Verbraucherzentrale: Soviel können Sie sparen, wenn Sie Ihr Heizöl noch dieses Jahr kaufen!

Mit einem interaktiven Rechner der Verbraucherzentrale können Sie selbst mit wenigen Mausklicks ausrechnen, wie groß das Loch in Ihrem Portemonnaie durch die CO2-Steuer im kommenden Jahr ausfallen wird. Beispiele: Durchschnittsverbraucher mit einer Wohnfläche von 50 Quadratmetern werden im Jahr 2021 59,35 Euro mehr zu zahlen haben. In der Endstufe im Jahr 2025 werden es sogar 130,57 Euro sein.

Bei einer Wohnfläche von 100 Quadratmetern wird das Heizöl im kommenden Jahr 118,70 Euro teurer.

Wer beispielsweise ein Haus mit 150 Quadratmeter hat, muss 178,05 Euro mehr berappen. In der Endausbaustufe im Jahr 2025 werden es 391,72 Euro mehr sein!

Der CO2-Steuer-Rechner der Verbraucherzentrale erlaubt es auch, die Mehrkosten nach dem tatsächlichen Verbrauch zu berechnen.

Unser Spar-Tipp: Bis zum Jahresende können Sie bei Henrich in Much Ihr Heizöl  noch CO2-Steuer-frei Ihr Heizöl bestellen. Hier geht es zum Anfrageformular für Diesel und Heizöl. Oder rufen Sie uns einfach an!

UNSERE HEIZÖL HOTLINE 0800 – WILLOEL oder unter 02245/ 91 990

Heizöl tanken und sparen - Henrich Baustoffzentrum