Haustüren – Warum sich ein Kauf jetzt lohnt

Nach dem goldenen Herbst geht es bergab und dann kann man plötzlich die Tage zählen bis es abends wieder früh dunkel wird, die Temperaturen sinken und der Niederschlag zunimmt. Verpassen Sie daher dieses Jahr nicht den optimalen Zeitpunkt und starten Sie frühzeitig mit der Planung Ihrer neuen Haustür ganz egal, ob für den Neubau oder Bestandsgebäude: Das Aufrüsten der Haustür vor den kommenden Wintermonaten zahlt sich in jedem Falle aus. Besuchen Sie unser Henrich-Baustoffzentrum in Ihrer Nähe und finden Sie gemeinsam mit der Hilfe unserer Fachberater die für Sie ideale Haustür nach Ihren Wünschen.

Mit dem richtigen Design ein stimmiges Gesamtbild schaffen

Gestalten Sie das neue Aushängeschild Ihres Eigenheims ganz nach Ihren Vorstellungen. Angepasst an Ihre individuellen Gegebenheiten wie zum Beispiel Garagentore, Fenster oder Hausfarben bieten unsere verschiedenen Qualitätslieferanten unzählige Möglichkeiten Ihre Wünsche in einer neuen Tür zu verwirklichen. Ganz gleich ob klassisch oder ausgefallen: Wählen Sie zwischen verschiedenen Materialien wie beispielsweise Aluminium, Kunststoff oder Holz, fügen Sie Glasornamente ein und unterteilen Sie die Tür nach Maß zum Beispiel mit dem Einbau eines Seitenteils. Unser breitgefächertes Angebot lässt keine Wünsche offen und führt Sie so zu Ihrer neuen Traumhaustür.

Gesamteindruck Einfamilienhaus
Grafik Widerstandsklassen

Die Sicherheit rund ums Eigenheim erhöhen

Doch neben der Optik kommt der Funktionalität einer Haustür ein wesentlich höherer Stellenwert zu. Die dunkle Jahreszeit ist bekanntlich die Hochsaison für die ungebetenen Gäste, die sich unberechtigten Zutritt zu Ihrem Eigenheim verschaffen wollen. Mit dem Kauf einer qualitativ hochwertigen Haustür, die beispielsweise über eine zuverlässige 5-fach Verriegelung verfügt, vermindert sich nicht nur dieses ungute Gefühl, welches möglicherweise entsteht, wenn es abends mal wieder früh dunkel wird, sondern auch das Risiko eines Einbruchs. Mit dem Einbau einer solch modernen Sicherheitstür erschweren Sie den Eindringlingen die Bedingungen enorm. Seit 2011 existiert die Norm DIN EN 1627, die mithilfe von sogenannten Widerstandsklassen eine europaweit gültige Definition von Einbruchschutz an Türen und Fenstern schafft. Danach erlangen die Produkte nach strenger Prüfung durch geschultes Personal ein Zertifikat, was sie später in die einzelnen Stufen klassifiziert. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Stufen werden hierbei an der Widerstandszeit und die durch den Täter verwendeten Hilfsmittel festgemacht. Mit dem Kauf einer neuen Haustür können Sie diese gefährlichen Sicherheitslücken vermeiden, indem Sie unbedingt auf eine möglichst hohe Widerstandsklasse setzen. Die Kreditanstalt für Wideraufbau, KfW, empfiehlt Produkte ab der Klasse RC2 zu wählen und bietet dementsprechend auch fördernde Maßnahmen an.

Nachhaltig wertvoll bauen und dabei bares Geld sparen

Das Gefühl von Wärme und Gemütlichkeit ist gerade in den Monaten, die von extremer Witterung geprägt sind, ein wichtiger Aspekt des persönlichen Wohlbefindens. Hier bewirkt das ständige Wahrnehmen eines Windzugs jedoch ungemein zum Gegenteil dessen. Viel schlimmer allerdings noch ist, dass auch kalte Luftströme unbemerkt von außen ins Innere gelangen, die einhergehend mit erhöhten Energiekosten durch die warme Heizungsluft kompensiert werden müssen. Schlecht gedämmte Türen begünstigen aufgrund von Wärmebrücken diesen Energieverbrauch erheblich. Mit Ihrer Entscheidung für eine neue Haustür schonen Sie also nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern fördern im Idealfall gleichzeitig auch die Ziele des Klimaschutzes. Moderne Haustüren tragen durch hochqualitative Wärmedämmsysteme, bruchsicheres Wärmeschutzglas und professionelle Dichtungen gezielt dazu bei, eine zuverlässige Wärmeisolierung zu gewährleisten, die den Energieverbrauch erheblich senkt und die Energieeffizienz begünstigt. Als Maß für den Wärmedurchfluss dient der sogenannte U-Wert, dessen genaue Berechnung von verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel den Dämmeigenschaften, Abmessungen der Tür und deren Anteile an Verglasung abhängt. Generell gilt jedoch: Je niedriger der U-Wert, desto weniger Wärmeenergie bezogen auf einen bestimmten Zeitraum geht verloren. Als zulässigen Höchstwert weist die Energieeinsparverordnung EnEV einen U-Wert von 1,8 W/m^2K aus.

Dämmung Haustür Hörmann
Fingerprint Öffnung Garagentor

Mit zuverlässigen Technologien zukunftsorientiert modernisieren

Sie folgen gerne dem innovativen Zeitgeist der Digitalisierung und möchten von modernsten Technologien profitieren? Hierzu bieten unsere Hersteller heutzutage zahlreiche Lösungen an, mit denen Sie der lästigen Schlüsselsuche ein Ende bereiten können. Ihnen steht es frei sich beispielsweise für ein schlüsselloses Schließsystem zu entscheiden, was dank speziell entwickelter Fingerprint Scanner ermöglicht, Ihre neue Haustür in Zukunft auch ohne Schlüssel zu öffnen. Entscheiden Sie somit zukünftig selbst, wer seinen Fingerabdruck registriert und somit berechtigten Zutritt zu Ihrem Haus erlangen darf. Übrigens: Sollte zukünftig noch einmal Durchzug herrschen und die Tür fällt zu, sparen Sie sich die Inanspruchnahme eines kostenintensiven Schlüsseldienstes, denn Ihren persönlichen Schlüssel tragen Sie spätestens seit dem Türkauf stets mit sich!

HAUSTÜREN UND GARAGENTORE ZUM AKTIONSPREIS

Gemeinsam mit unserem treuen Qualitätshersteller HÖRMANN sind wir ein Teil der Aktion HÖRMANN Europa Promotion 2021. Nur noch bis zum 30.09. haben Sie die Möglichkeit klimaneutrale Tore und Türen zu den Aktionsbedingungen zu erwerben. Schnell sein lohnt sich also doppelt: Sparen Sie mit dem besten Angebot und starten Sie unbesorgt in die kalte Jahreszeit!

Einfamilienhaus Tür und Garage