Henrich Aktuell: Ihre Nachrichtenseite

Henrich ist immer aktuell. Dieses Wissen teilen wir sehr gern mit Ihnen. Haben Sie Anregungen?
Schreiben Sie uns unter

slogan

„Grüne Dächer für Troisdorf“ – neues Förderprogramm

Mit einem neuen Förderprogramm unterstützt die Stadt Troisdorf die energetische Sanierung und die Begrünung von Dächern. Bis zu 2000 Euro zusätzlich zu den bundesweiten Förderprogrammen werden ausgeschüttet, so die Stadt. „Das ist für Troisdorfer eine gute Chance, noch kostengünstiger an eine grüne Dachoberfläche zu kommen“, so Henrich-Dachexperte Ernst Josef Karlowsky. Ein begrüntes Dach nützt dem Klima- und Artenschutz in der Stadt (zum Beispiel Bienen) und es ist seinen Worten nach eine pflegeleichte natürliche Klimaanlage, die im Sommer Kühle im Haus oder der Garage schafft und im Winter zusätzlich gegen Kälte isoliert.

Troisdorfs Förderprogramm für die Dachbegrünung

Bis zu 25 € pro m² begrünter Dachfläche können sie in Troisdorf über andere diesbezügliche Förderprogramme hinaus erhalten.

Henrich-Dachexperte Ernst Josef Karlowsky ist selbst seit 17 Jahren Besitzer eines begrünten Garagendachs. Das in den Hang hineingebaute Gebäude mit der grünen Oberfläche verlängert seinen Garten optisch (Foto).

Karlowskys Urteil: „Ich habe sieben bis acht Monate Freude an dem Anblick. Und: Mein Gründach hat sich als sehr pflegeleicht erwiesen. Ich komme praktisch ohne Pflege aus. Nur bei länger anhaltender Saharahitze sollte man das Dach ab zu wässern. Das eingesetzte Granulat enthält Blähton, der sehr lange Feuchtigkeit speichern kann.“

Das bestätigt auch die Mitteilung der Stadt Troisdorf zum Thema. Darin heißt es: „Eine Bewässerung ist meist nur in den ersten Monaten nach der Pflanzung oder Sprossensaat notwendig. Einmal im Jahr ist eine Düngung notwendig, wobei auch Sprösslinge von Fremdpflanzen entfernt werden können.“

Gründächer haben viele ökologische, aber auch ökonomische Vorteile. Sie können Wasser speichern. Bei Starkregenereignissen halten sie damit Wasser zurück, das sonst Kanäle überlasten würde. Bei Trockenheit und Hitze verdunsten sie das Wasser wieder. „Die Verdunstungskälte wirkt auf diese Weise wie eine natürliche Klimaanlage“, so Henrich-Dachexperte Ernst Josef Karlowski. Zudem bieten Gründächer bedrohten Arten wie den Bienen Lebensräume. Sie filtern zudem Schadstoffe aus der Luft.

Troisdorfs Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski (3. von links) mit weiteren Beteiligten des Dachbegrünungsprogramms der Stadt Troisdorf. Die Aufnahme stammt vom begrünten Dach der Stadthalle. Foto: Stadt Troisdorf

Gründächer bei Henrich im Komplettpaket

Henrich kooperiert bei Gründächern mit dem renommierten Hersteller Paul Bauder GmbH & Co. KG in Stuttgart. Dieser bietet je nach Tragfähigkeit des Daches zwei unterschiedliche Pakete für die Begrünung an.

1.) das 100-kg-Standard-Paket für 10 m2 Gründach
2.) die 70-kg-Leichtdach-Variante für 18 m2 Gründach

Henrich-Dachprofi Ernst Josef Karlowsky: „Wenn Sie eine Fertiggarage in Stahlbetonbauweise haben, reichen zwei Standardpakete. Bei Flächen ab 60 bis 70 Quadratmetern werden wir Ihr Gründach individuell konfigurieren. Henrich ist mehr als ein Baumarkt. Hier finden Sie erfahrene Fachberater. Bevor Sie eine größere Begrünungsmaßnahme für Ihr Dach planen, sollten Sie auf jeden Fall einen Statiker zu Rate ziehen um zu prüfen, ob die Tragfähigkeit Ihres Daches ausreicht. Neben der Last, die Granulat, mehrfache Folienabdichtung mit durchwurzelungsfester Abschlussfolie und Begrünung erfordern, ist auch die Schneelast zu berücksichtigen.“

Verlegeanleitungen liefert der Hersteller Stauder mit. Wer allerdings beispielsweise die Förderung der Stadt Troisdorf in Anspruch nehmen möchte, muss die Einbauarbeiten von einem Fachunternehmen durchführen lassen.

Beim Gründach-Paket Standard für 10 Quadratmeter liefert der Hersteller Stauder einen Gutschein für Stauden mit. Henrich-Dachexperte Karlowsky: „Die Pflanzen für die Begrünung werden dann frisch angeliefert, wenn die gesamte Unterkonstruktion angeliefert ist.“

Im Rahmen des neuen Troisdorfer Förderprogramms werden auch andere Maßnahmen der energetischen Gebäudesanierung und des Einbruchsschutzes mit Summen bis zu 2000 Euro gefördert. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass die Ausführung durch ein Fachunternehmen erfolgt. Zudem ist eine qualifizierte Energieberatung erforderlich. Empfehlenswert ist im Vorfeld eine Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V., damit ein sinnvoller Sanierungsfahrplan erstellt werden kann. Mehr dazu finden Sie hier.

Ansprechpartner für das neue Förderprogramm bei der Stadt Troisdorf ist Markus Gröger, Tel.: 02241 900-748, E-Mail: , Zimmer 334.

Ihr Henrich-Ansprechpartner

Ernst-Josef Karlowsky
Verantwortlicher Bedachungen

Tel: +49 2241 121-424

Die Henrich-Standorte