Eine durchdachte Lichtplanung im Garten ist sowohl als Gestaltungselement als auch als Sicherheitsfaktor unerlässlich. Mit der richtigen Außenbeleuchtung kreieren Sie eine besondere Stimmung im Garten und schaffen einen tolle Wohlfühlatmosphäre. Damit Sie den verfügbaren Raum auch nachts optimal nutzen und in Szene setzen, sollte die Gartenbeleuchtung sorgfältig geplant werden. Was Sie bei Ihrer Außenbeleuchtung beachten müssen und welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, erfahren Sie in unserem Ratgeber.  

Mit Außenbeleuchtung Wohlfühlatmosphäre im Garten schaffen 

Ob zur Sicherheit, zur Hervorhebung besonderer Highlights oder zur Grundbeleuchtung häufig genutzter Bereiche – eine sorgfältige Planung im Voraus ist von enormer Bedeutung, damit Stromkabel korrekt verlegt und die Installation von Stromanschlüssen sichergestellt werden können. Als besonders hilfreich erweist es sich, eine maßstabsgetreue Zeichnung aller relevanten Gartenbereiche zu erstellen. Hier sollten Elemente wie die Terrasse, Blumenbeete, Bäume, Rasen, ein Teich und weitere Bereiche integriert werden.  

Um die Beleuchtung eines bereits angelegten Gartens neu zu planen, sollten Sie diesen in der Dämmerung genau betrachten, um herauszufinden, wo sich zu beleuchtende Garten-Highlights und mögliche Stolperfallen befinden. Sind alle wichtigen Stellen und Bereiche der Außenbeleuchtung geplant, geht es an die zahlreichen Möglichkeiten, mit denen Sie die Gartenbeleuchtung realisieren können. 

Inlite Garten Beleuchtung

Möglichkeiten der Außenbeleuchtung 

Je nach Einsatzbereich und zu beleuchtendem Objekt sind viele unterschiedliche Varianten der Beleuchtung denkbar. Spezielle Lampen für die Beleuchtung von Hauswänden sind dabei ebenso wichtig, wie die punktuelle Beleuchtung besonderer Highlights, die Integration von Solarlampen oder die sicherheitsbedingte Beleuchtung von Wegen, Treppen und Stolperfallen. Ob heller LED-Strahler in bunten Farben oder diskrete, indirekte Beleuchtung – in der Außenbeleuchtung sind Ihrer Fantasie und Kreativität nahezu keine Grenzen gesetzt. Informieren Sie sich hier über Ihre Möglichkeiten in der Außenbeleuchtung und setzen Sie Ihre Gartenbereiche gekonnt in Szene. 

Automatische Außenbeleuchtung

Außenbeleuchtung des Hauses  

Die Beleuchtung der Hauswände hat sowohl ästhetische Gründe als auch eine bedeutende Funktion in Sachen Sicherheit. Ein Haus, das ohne Außenbeleuchtung absolut dunkel ist, wirkt schnell verlassen und erhöht die potenzielle Gefahr für Einbrüche. Lösungen an Außenbeleuchtungen mit LED-Leuchten direkt an der Hauswand, beispielsweise am Eingangsbereich, lassen Ihr Haus gleich belebter wirken und bringen Sie und Ihre Gäste zudem sicher durch den Vorgarten bis zur Haustür.  

Über die Sicherheitsaspekte hinaus dienen die Lampen am Haus auch als dekorativer Hingucker. Sie können Ihre Hausfassade in ein gemütliches Licht eintauchen und gleichzeitig eine indirekte, angenehme Beleuchtung für Terrasse und Garten liefern. Mit der richtigen Außenbeleuchtung können Sie Ihr Haus zu einem sicheren Eyecatcher gestalten. 

Mehr über die Außenbeleuchtung der Hauswände erfahren!

Gezielte Gartenbeleuchtung  

Genießen Sie die Abende auch in der Dämmerung oder der Nacht in Ihrem Garten mit einer gut ausgeklügelten Gartenbeleuchtung. Ob großflächige, helle Beleuchtung mit LED-Strahlern, dekorative Akzente mit Lichtspots und Spießleuchten oder optische Highlights mit Solarleuchten – in der Gartenbeleuchtung stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung.  

Gezielt auf einzelne Bereiche ausgelegt, verwandelt die passende Außenbeleuchtung Ihren Garten in eine echte Wohlfühlatmosphäre. Hell beleuchtete und in Szene gesetzte Bereiche ziehen gekonnt die Blicke auf sich, während tiefe Schatten den Garten interessant und mystisch wirken lassen. Spielen Sie mit den verschiedenen Leuchtvarianten und deren Einsatz für ein flexibles und individuelles Gesamtbild der Außenbeleuchtung. 

Jetzt alles zur Gartenbeleuchtung lesen! 

Eine Seite eines Hauses wird von 2 Außenleuchten beleuchtet

Beleuchtung der Terrasse 

Mit der Funktion des Aufenthaltsbereichs und des Wohnzimmers im Außenbereich ist die Beleuchtung der Terrasse von großer Bedeutung. LED-Spots setzen effektvolle Akzente, sind ein optisches Highlight und schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Gleichzeitig beleuchten sie Treppenstufen zu Ihrer Terrasse und diese selbst mit einem angenehmen Licht, das zum Wohlfühlen einlädt. 

Auch in Aspekten der Sicherheit ist die Planung der Terrassenbeleuchtung wichtig. Angrenzende Treppen und Flächen gilt es durch den Lichteinfall auch in der Dämmerung und Nacht gut erkennbar zu machen. Arbeiten Sie mit LED-Spots, schaffen Sie mit einer Platzierung der Spots an den Seitenrändern der Terrassenfläche eine klar ersichtliche Begrenzung und vermeiden so eine Stolperfalle. In der Terrassenbeleuchtung bieten sich somit zahlreiche Möglichkeiten der Gestaltung. 

Hier mehr erfahren über die Terrassenbeleuchtung! 

Solarleuchten in einem Garten nachts

Solarleuchten – Außenbeleuchtung mit Sonnenenergie 

Als Alternative zu kabelbetriebenen Lampen nutzen Solarleuchten die natürliche Energie, die die Sonne tagsüber liefert, speichern diese und geben sie abends in Ihrer Gartenbeleuchtung wieder ab. Mithilfe des Sonnenlichts werden die Akkuzellen so tagsüber geladen und schalten sich abends durch einen Sensor automatisch ein, sobald die Dämmerung einsetzt. Mittlerweile sind Solarleuchten in allen Formen, Farben und Varianten leistungsstark erhältlich – eine sehr gute Möglichkeit der kabellosen, flexiblen und umweltfreundlichen Außenbeleuchtung. 

Mehr über Solarleuchten erfahren!